Umsatz in der Sensorik und Messtechnik zieht an



Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik befragt seine 460 Mitglieder quartalsweise zur wirtschaftlichen Entwicklung. Nach einem Vorjahresergebnis von 4% Umsatzwachstum verzeichnete die Branche im 1. Quartal 2017 ein weiteres Plus von 9%. Die Auftragseingänge konnten zum Vorjahr um 10% gesteigert werden. Die Branche spiegelt damit die Entwicklung der deutschen Konjunktur wider, die im 4. Quartal 2016 und im 1. Quartal 2017 weiter anstieg. Zudem profitiere die Branche stark von der zunehmenden Digitalisierung. Gefragt seien immer häufiger intelligente Verknüpfungen von Sensordaten mit anwendungsrelevanten Informationen. "Die Sensorik und Messtechnik zeigte sich bereits in den letzten Jahren als stabile Wachstumsbranche. Mit den Ergebnissen des 1. Quartals 2017 mit einem Umsatzplus von 9% und einer Steigerung von 10% in den Auftragseingängen übertreffen unsere Mitglieder die prognostizierten 5% Wachstum bereits jetzt", so Thomas Simmons, AMA Geschäftsführer. "Unsere Mitglieder rechnen auch für das laufende Quartal mit einem Umsatzwachstum, dieses liegt voraussichtlich bei 4%."

Empfehlungen der Redaktion


 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079