20.03.2018

Widescreen-HMIs für die Maschinenbedienung



Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.

Mitsubishi Electric hat seine grafischen Bediengeräte der Serie GOT2000 um zwei Modelle mit Breitbildformat erweitert. Die Widescreen-HMIs GT21 und GT25 können zusätzliche visuelle Informationen darstellen, besitzen zwei separate Ethernet-Ports und eine integrierte Audioschnittstelle, die Warnmeldungen und Informationen als gesprochenen Text wiedergeben kann.  Beim GT21 handelt es sich um ein HMI im 7"-Wide-Screen-Format mit WVGA-Auflösung, On-Board-Ethernet, CC-Link IE Field Basic sowie einer RS232- und RS422/485-Schnittstelle. Das GT25 ist mit 7"-WVGA-Display oder mit 10"-WXGA-Display erhältlich und durch einen zweiten Ethernet-Port flexibel. Optional ist das Gerät WLAN-fähig. Der zweite Ethernet-Port ermöglicht die physische Trennung der Verbindung zum Informationssystem- und Steuersystemnetzwerk. So können zwei unterschiedliche IP-Adressen festgelegt werden. Die Monitore ermöglichen eine Fernüberwachung über die VNC-Server-Funktion sowie den GOT Drive, der die Inbetriebnahme, Einstellung und Wartung von Servosystemen direkt über das Bediengerät ermöglicht.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019