Connect & Collaborate auf der Hannover Messe 2018

Die eigene Wettbewerbsfähigkeit ist für Industrieunternehmen elementar. Daher müssen sie die Chancen der Digitalisierung ergreifen und die damit einhergehenden Vorteile für sich nutzen. Insbesondere auch kleine und mittelständische Firmen können von intelligenten Produktionsverfahren enorm profitieren. Die Herausforderung ist, die richtige Lösung zu finden. Einen Überblick bietet die Hannover Messe, die Weltleitmesse der Industrie, vom 23. bis zum 27. April.


Egal, ob Sie auf der Suche nach Automatisierungstechnik, Energietechnologien, Logistiklösungen, Bauteilen und Komponenten oder Zulieferungspartnern sind, auf der Hannover Messe sind Sie genau richtig. Denn keine andere Messe auf der Welt bildet die industrielle Wertschöpfungskette so umfangreich ab. Auf Hannover Messe können Sie sich über die neuesten Technologien, Prozesse und Innovationen informieren, neue Geschäftskontakte aus aller Welt knüpfen und aktuelle Projekte und Trends in Sachen Digitalisierung, Cobots, künstliche Intelligenz, virtuelle Kraftwerke, Plattformökonomien oder Leichtbau entdecken.

Die Hannover Messe ist der globale Hotspot für Industrie 4.0. In Hannover stehen umfangreiche Lösungen für Produktion und Energiesysteme im Mittelpunkt sowie erstmals komplette Logistiksysteme, da die Cemat, Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management, gemeinsam mit der Hannover Messe ausgerichtet wird.

Unser Leitthema für 2018 lautet 'Integrated Industry - Connect & Collaborate'. Was meinen wir damit? Ganz konkret: Unternehmen sollten die Digitalisierung als Chance begreifen. Mithilfe neuer Technologien können sie ihre eigenen Strukturen und Netzwerke optimieren, nicht nur im Produktionsverfahren, sondern auch in Feldern wie Energieeffizienz, Zulieferung, Supply Chain Management und Vernetzung von Geschäftspartnern.

Die digitale Transformation bringt auch dem Menschen neue Möglichkeiten. Roboter übernehmen mühsame, monotone, belastende oder gefährliche Aufgaben. Exoskelette unterstützen bei anstrengender Arbeit in Fabriken, Anlagen und Lagerhallen. Technologien wie Virtual Reality oder 3D-Brillen ermöglichen neue Einsatzoptionen, z.B. bei der Untersuchung, Wartung oder Reparatur von Maschinen.

Neue Trends und Entwicklungen werden nicht nur auf den Ständen der Aussteller gezeigt. Das Rahmenprogramm der Hannover Messe umfasst mehr als 80 Konferenzen und Foren, die einen einzigartigen Wissenstransfer zwischen Experten ermöglichen. Das Partnerland Mexiko passt mit seinen Schwerpunktthemen Industrieproduktion, Energie- und Umwelttechnologien, beruflicher Qualifizierung sowie Startups und Auslandsinvestitionen perfekt ins Programm.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Marc Siemering

Geschäftsbereichsleiter - Industry, Energy, Logistics

Deutsche Messe

Anzeige