Erschienen am: 16.07.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 7 2018

Labview 2018 mit neuen Deep-Learning-Funktionen



Mit dem Kauf von Labview haben Anwender Zugriff auf Labview 2018 und Labview NXG.
Bild: National Instruments Germany GmbH

Mit Labview 2018 können Anwender mehr Drittanbieter-IP über Tools wie Python integrieren und so die Vorteile der unterschiedlichen Softwarepakete bzw. bereits vorhandenes IP von Projektpartnern nutzen. Der neue Release sorgt zudem für zuverlässigeren Programmcode, da Software dank der Integration offener Schnittstellentools wie Jenkins automatisch erstellt und ausgeführt werden. Bei Verwendung von FPGAs für Hochleistungsverarbeitungen ermöglichen neue Deep-Learning-Funktionen und verbesserte Fließkomma-Operationen zudem schnellere Markteinführungen.

Empfehlungen der Redaktion