Maschinenbau
Inlandsnachfrage steigt im April



Im April verbuchte der Maschinenbau in seinen Auftragsbüchern insgesamt wieder ein zweistelliges Wachstum von real 12% im Vergleich zum Vorjahr. Die Auslandsbestellungen stiegen um 8%. Während die Bestellungen aus den Euro-Partnerländern ihr Vorjahresniveau knapp verfehlten (-2%), legte die Nachfrage aus dem Rest der Welt kräftig zu (+12%). "Auch im Inland brummt die Nachfrage. Sie stieg um satte 20%. Hier setzt sich der Aufholprozess beim Investieren ungebremst fort", sagte VDMA-Finanzexperte Dr. Ralph Wiechers. "Trotz der vielen dunklen Wolken am Konjunkturhimmel profitiert der deutsche Maschinenbau offenbar weiter von den Projekten seiner Kunden weltweit. Wir halten an unserer Produktionsprognose von real +5% in diesem Jahr fest", ergänzte er. Von Februar bis April lagen die Bestellungen insgesamt um real 6% über dem Vorjahreswert. Das Inland verbuchte in diesem Zeitraum einen Auftragszuwachs von 11%, die Auslandsbestellungen legten um 4% zu. Die Bestellungen aus dem Euroraum wuchsen um 2%, aus anderen Ländern kamen 5% mehr Aufträge.

Empfehlungen der Redaktion


 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079