Neuer Vizepräsident beim VDMA



Der Hauptvorstand des VDMA hat auf seiner Sitzung den Unternehmer Henrik Schunk (Bild) zum Vizepräsidenten des Verbands gewählt. Er rückt im Präsidium an die Stelle von Norbert Basler, der sein Amt aus privaten Gründen niedergelegt hat. Schunk ist seit 2002 geschäftsführender Gesellschafter und CEO des gleichnamigen Automatisierungsanbieters. Er war von 2009 bis 2012 Mitglied des Vorstands beim VDMA-Fachverband Robotik + Automation. Seit 2013 ist er Mitglied des VDMA-Hauptvorstands.

Empfehlungen der Redaktion