ABB
Umsatz im 2. Quartal stabil



ABB erzielte im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau (+1%). Der Auftragseingang erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 8% mit Zuwächsen in allen Divisionen und Regionen. Änderungen im Geschäftsportfolio im Zusammenhang mit der Übernahme von B&R wirkten sich mit 3% positiv auf den Auftragseingang aus. In Europa erhöhte er sich insgesamt um 10%. In Amerika wuchs der Auftragseingang um 7%. In der AMEA-Region kletterte er um 7%. In China stiegen die Auftragsbestände um 20%.

Empfehlungen der Redaktion