Elektroindustrie mit Rekordumsatz im 1. Halbjahr



Im 1. Halbjahr legten die Erlöse der deutschen Elektroindustrie um 3,6% gegenüber Vorjahr auf 96,2Mrd.€ zu. "Das ist der bislang höchste, jemals im 1. Halbjahr erreichte Wert", sagte ZVEI-Finanzexperte Dr. Andreas Gontermann. Inlandsumsatz (+3,4% auf 45,6Mrd.€) und Auslandsumsatz (+3,8% auf 50,6Mrd.€) entwickelten sich dabei zwischen Januar und Juni recht ähnlich. Mit Kunden aus der Eurozone wurden 18,7Mrd.€ erlöst (+5,1%), mit Kunden aus Drittländern 31,9Mrd.€ (+3%). Die Bestellungen kamen auf ein Plus von 1% gegenüber Vorjahr. Hier steht einem Auftragsrückgang um 4% aus dem Inland ein Zuwachs um 5,3% aus dem Ausland gegenüber. Kunden aus der Eurozone erhöhten ihre Bestellungen um 2,2%, die Nachfrage aus Drittländern wuchs um 7,1%. Die preisbereinigte Produktion lag kumuliert von Januar bis Juni bei +3,3%. "Der Produktionszuwachs im 1. Halbjahr liegt damit auf Kurs der ZVEI-Erwartungen für das Gesamtjahr", so Gontermann.

Empfehlungen der Redaktion