Siemens schließt 2018 mit +2% ab



Siemens erzielte im Gesamtgeschäftsjahr 2018 (Ende: 30. September 2018) ein Plus von 2%. Die Umsätze stiegen auf rund 83Mrd.€. Der Auftragseingang legte um 8% zu. Damit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben seine zum Halbjahr angehobene Jahresprognose voll erreicht. Das Ergebnis im industriellen Geschäft war mit 8,8Mrd.€ rückläufig. Grund sei das sehr stark rückläufige Ergebnis bei Power and Gas, welches die Ergebniszunahmen in den meisten industriellen Geschäften nicht ausgleichen konnte. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der Konzern ein moderates Wachstum der Umsatzerlöse.

Empfehlungen der Redaktion