Rockwell Automation erhält Sicherheitszertifizierung nach IEC62443



Der Security Development Lifecycle (SDL) von Rockwell Automation wurde gemäß der Sicherheitsnorm IEC62443-4-1 zertifiziert. Die Zertifizierung bestätigt, dass bei den Produktentwicklungsprozessen die Sicherheitsanforderungen der Norm eingehalten werden. Der zertifizierte SDL kommt bei der Entwicklung von Hard- und Softwareprodukten zur Anwendung. „Mit unseren zertifizierten SDL-Prozessen können wir für noch mehr Sicherheit sorgen und Unternehmen unterstützen, die einen tiefgehenden Sicherheitsansatz verfolgen“, berichtet Shoshana Wodzisz, Cybersecurity Manager bei Rockwell Automation. „Indem wir unseren SDL an allen Entwicklungsstandorten von Rockwell Automation anwenden, können sich unsere Kunden sicher sein, dass jedes von uns auf den Markt gebrachte Produkt gemäß international anerkannten Standards entwickelt wurde.“ Die unabhängige Zertifizierung des Security Development Lifecycle von Rockwell Automation erfolgte durch den TÜV Rheinland. Der SDL hilft bei der Entwicklung sicherer Produkte für das Connected Enterprise. Zu den darin enthaltenen Prozessen gehören eine kontinuierliche Sicherheitskompetenz hinsichtlich Normen, Technologien und Hilfsmitteln sowie die Zusammenarbeit mit Partnern für robuste und sichere Produkte. Weiterhin umfassen sie umfangreiche Tests, in denen sichergestellt wird, dass die Produkte den vorgegebenen Sicherheitsanforderungen sowie den jeweils geltenden Bestimmungen anerkannter Standards genügen.

Empfehlungen der Redaktion