Umfangreiches Codesys-Update



Mit dem Release V3.5 SP14 wird Codesys um verschiedene Funktionen ergänzt, die nützlich für den Einsatz im Industrie-4.0-Umfeld sind. So wird mit der neuen Version, die im Dezember 2018 vorgestellt wurde, etwa der Funktionsumfang von Codesys Control erweitert. Das Laufzeitsystem ist jetzt in einer 64Bit-Version für alle ARM/Cortex-basierten Plattformen verfügbar, optional mit Multicore-Unterstützung unter anderem auch für den Raspberry Pi. Um damit ausgestattete Systeme fit für den Einsatz im Industrie-4.0-Umfeld zu machen, wurden weitere Cybersecurity-Funktionen integriert: Damit können Nutzer die Benutzerverwaltung sowie die per X.509-Zertifikaten verschlüsselte und signierte Kommunikation jetzt als Anwenderoption konfigurieren. Neben den Kernfunktionen im Laufzeitsystem wurde auch die Zusatzkomponente PLCHandler erweitert. Sie steht jetzt als 64Bit-Version unter Windows oder Linux zur Verfügung und ermöglicht beliebigen externen Systemen wie grafischen Benutzeroberflächen oder Konfigurations-Tools den symbolischen Zugriff auf die Daten der Applikationssoftware. Dieser Kommunikationskanal kann ebenfalls verschlüsselt werden und unterstützt ein einfaches Standard-Monitoring für weniger leistungsfähige Embedded-Geräte. Die IEC61131-3-Entwicklungsumgebung Codesys wird im industriellen Umfeld zur Programmierung von Applikationssoftware für etwa 1.000 unterschiedliche, intelligente Geräteplattformen eingesetzt. Darunter sind Embedded-Geräte ohne Betriebssystem, Linux-basierte Boards bis hin zu Industrie-PCs mit Windows, Linux oder VxWorks. Dazu implementieren die Gerätehersteller das als Produkt verfügbare Laufzeitsystem Codesys Control und machen die Hardware so kompatibel.

Empfehlungen der Redaktion