IP69K-Schutzgehäuse für intelligente Kameras

Protektion ohne Kompromisse

Präzise Qualitätskontrollen in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie sind unerlässlich. Daher steht für die intelligente Kamera weQube ein IP69K-Schutzgehäuse aus V4A-Edelstahl zur Verfügung, um eine FDA-Konformität zu erreichen.

Autor: Fabian Repetz


Die IP69K-Schutzgehäuse der InoxSens-Serie für die intelligenten Kameras weQube bieten keine Flächen, an denen Keime oder Bakterien haften bleiben können.
Bild: Wenglor Sensoric GmbH

Die Anforderungen seitens der Lebensmittelindustrie sind klar: Grundsätzlich müssen alle Schutzgehäuse bis hin zu den Dichtgummis mit langlebigen und lebensmittelechten Materialien ausgestattet sein. Eine FDA-Konformität (Food & Drug Administration) kann nur gewährleistet werden, wenn keine Inhaltsstoffe an Lebensmittel abgegeben werden. Wenglor hat für diese speziellen Anforderungen der FDA sowie der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group) ein spezielles Hygienedesign für mehrere Baureihen entwickelt, die InoxSens-Serie (frz. für rostfreier Stahl). Die Schutzgehäuse bieten keine Flächen, an denen Keime oder Bakterien haften bleiben können. Häufige Reinigungsvorgänge - auch mit starken chemikalischen Mitteln und unter hohem Wasserdruck - haben somit keinen Einfluss auf die Lebensdauer der Sensoren. Die Schutzgehäuse bestehen aus hochwertigem Edelstahl (V4A), um die Lebensmittelechtheit zu garantieren. Aufgrund des nahezu kantenlosen Designs können Flüssigkeiten restlos ablaufen. Die spezielle Variante für die Smart Cameras ist für beengte Platzverhältnisse konzipiert. Kamera, Halterung und Anschlusstechnik wurden auf engstem Raum im Gehäuse integriert. Die Schutzart der verbauten intelligenten Kamera erhöht sich auf IP69k und das flexible Befestigungssystem InoxLock (ebenso aus V4A-Edelstahl) ermöglicht gleichzeitig die Montage und entsprechende Kapselung der Anschlusskomponenten auf engstem Raum. Auch kann eine direkte (mechanische) Manipulation der Kamera dank des Schutzgehäuses ausgeschlossen werden. Zusätzlich ergibt sich durch die direkte metallische Verbindung mit dem innenliegenden Haltewinkel eine optimale Wärmeableitung der Komponente. Durch die integrierte Beleuchtung ist das Gesamtsystem aus Kamera und Schutzgehäuse schnell installiert. Doch wie wird die Leistungsfähigkeit der Geräte durch die benötigten Frontscheiben des Schutzgehäuses beeinflusst? Durch den Einsatz eines weQubes im Gehäuse bleibt die Performance unverändert. Auftretende Spiegelungen der internen Beleuchtung auf der Scheibe können dank einer, auf der Kamera montierten Antireflexionsscheibe zuverlässig ausgeschlossen werden. Eine Variante des Schutzgehäuses (ZNNS001) besitzt eine PMMA-Optikabdeckung speziell für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Ein weitere Variante für die Pharmaindustrie (ZNNS002) besitzt eine Optikabdeckung aus Glas.

Anzeige

 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079