08.02.2019

Intuitive und flexible Bedienkonzepte

Mehr Freiheit beim Bedienen und Beobachten

Moderne Bedienkonzepte müssen Hand in Hand mit der smarten und vernetzten Produktion gehen. Maschinenhersteller haben daher die Aufgabe, komplexe Prozesse einfach in neuen Bedienkonzepten umzusetzen. Ermöglichen sollen das moderne Lösungen wie HTML5, Drahtlos-Kommunikation oder Cloud Services.


Kabellos und sicher rund um die Maschine: Das Wireless-Bedienpanel HGW 1033-3 mit Safety-Funktionen bietet große Bewegungsfreiheit.
Bild: Sigmatek GmbH & Co KG/Denis Ismagilov 123rf

In der schnelllebigen Consumer-Welt werden neue Technologien ausprobiert und Trends gesetzt, die mit zeitlicher Verzögerung auch in der Industrie erwartet werden. Jedoch ist in der industriellen Anwendung eine lange Verfügbarkeit eine Grundvoraussetzung. Neben einfacher Steuerung, muss eine Maschine sicher zu bedienen sein, mehrere Jahrzehnte zuverlässig ihren Dienst erweisen und oft raue Umwelteinflüsse bewältigen.

Intuitive Bedienung

Sigmatek bietet mit seiner ETT-Serie-Wide eine HMI-Lösung an, die künftig ein einfaches Umrüsten der Hardware ermöglichen soll. Im eingebautem Zustand kann die Prozessor- und Schnittstelleneinheit des Multitouchpanels erweitert werden, sodass sich auch komplexe HTML5-Visualisierungen flüssig darstellen lassen.

Anzeige

Flexible Entwicklungsumgebung

Das HMI-Tool Lasal VisuDesigner macht es mit seinen vielen vorgefertigten Anzeige- und Bedienelementen möglich, schnell eine ansprechende Visualisierung zu erstellen. Gleichzeitig stehen dem erfahrenen Power-User viele Möglichkeiten der Online-Welt offen, wie vorhandene Web-Komponenten zu erweitern und eigene zu erstellen bzw. im Internet frei verfügbare Controls einzusetzen. Die Entwicklungsumgebung basiert auf Trennung von Programmlogik und Darstellungsform. Somit können z.B. Oberflächen leicht angepasst und auch zu einem späteren Zeitpunkt verbessert werden, ohne die Logik neu angreifen zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist der objektorientierte Ansatz des Entwicklungs-Tools. Dadurch ist es möglich, wiederkehrende, aus Bedien- und Ansichts-Controls zusammengesetzte Visualisierungselemente in sogenannte Composite Controls zusammenzufassen und wieder zu verwenden. So kann z.B. die Anzeige und Bedienung einer Temperaturregelzone einmal definiert und anschließend für beliebig viele Regelzonen verwendet werden.

Reaktionsstarke Visualisierung

Erste Erfahrungen zeigen, dass bei HTML5-Visualisierungen die Bildumschaltzeiten ein wichtiges Thema sind. Da es in der Automatisierung vorrangig um Schnelligkeit geht, gilt es, die Prozessorleistung so effizient wie möglich zu nutzen, ohne die Userexperience zu vernachlässigen. Sigmatek setzt auf einen optimierten Webbrowser und anstelle eines responsiven auf ein adaptives Designkonzept. Das ermöglicht flexiblere Darstellungsmöglichkeiten. So kann z.B. für das Mobiltelefon eines Anlagen-Supervisors eine eigene Seite mit den wichtigsten Statusmeldungen erstellt werden, während die Bedienoberfläche an der Maschine weitere Einstelloptionen oder Animationen enthält. Eine responsive Gestaltung der Visualisierung ist zusätzlich möglich.

Visualisierung auch wireless

Mobilität beim Bedienen und Beobachten ist speziell in der vernetzten Produktion ein großer Vorteil. So erleichtert ein Wireless-Panel Inbetriebnahmen von weitläufigen Maschinen enorm. Mit dem HGW 1033-3 von Sigmatek kann sich der Bediener kabellos um die Maschine bewegen und hat die Visualisierung immer griffbereit. Es verfügt über TÜV-zertifizierte Sicherheitsfunktionen, wie Nothalt oder Zustimmtaster. Zusätzlich kann das Wireless-Panel im laufenden Betrieb für mehrere Maschinen genutzt werden. Dabei wird es mit dem entsprechenden Anlagenteil sicher gekoppelt und ermöglicht anschließend die sichere Bedienung der Maschine. Im Fehlerfall kann das Anlagenteil mit dem kabellosen Bedien-Terminal gekoppelt werden, um Fehler zu analysieren und zu beheben.

Empfehlungen der Redaktion

Kommunikation mit der Cloud

Für eine erweiterte Mobilität beim Bedienen und Beobachten wird ein sicherer Fernzugriff auf Automatisierungsanwendungen benötigt und zwar inklusive Rechteverwaltung. Eine webbasierte Cloudlösung für Debugging, Wartung, Softwareupdates bis hin zur Bedienung bietet die Remote-Access-Plattform (RAP).

Anzeige

 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019