Einweg-Lichtschranken

Bei Einweg-Lichtschranken sind Sender und Empfänger in getrennten Gehäusen untergebracht. Wird der Lichtstrahl unterbrochen, schaltet der Ausgang.


Aufgrund der getrennten Anordnung lassen sich mit Einweg-Lichtschranken deutlich größere Reichweiten als bei anderen Opto-Sensoren realisieren, was sie ideal für den Einsatz bei rauen Umgebungsbedingungen macht, wie Staub oder Nässe. Die Geräte sind mit Laserlicht, Rotlicht oder IR-Licht verfügbar. Dank des kleinen Lichtflecks des Laserstrahls lassen sich auch haarfeine Teile sicher erkennen und eine einfache Justage bzw. Inbetriebnahme ist auch aus großer Entfernung möglich. Neben den gezeigten Produkten finden Sie über 600 Opto-Sensoren mit unterschiedlichen Messprinzipien auf unserer Produktsuchmaschine i-need im Internet. (peb)

Anzeige

 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079