26.03.2019

Neuer LTE-Router für anspruchsvolle Umgebungen



Neben einem umfangreichen Hardware-Portfolio für WAN, LAN, WLAN, IoT und Digital Signage präsentiert Lancom als Messeneuheit auf der HMI den LTE-Router IAP-4G+. Er ermöglicht stabiles Internet in Produktion, Logistik und überdachten Outdoor-Bereichen ohne kabelgebundene Internetanbindung. Sein robustes Vollmetallgehäuse verfügt über eine erhöhte Staubdichtigkeit und ist für Temperaturen von -20 bis +50°C geeignet. Die integrierte IPSec-VPN-Funktionalität sowie ein integriertes LTE-Advanced-Modem für bis zu 300MBit/s ermöglichen eine Standortvernetzung über das Mobilfunknetz und schnellen Datentransfer zur Anbindung von Maschinen und Anlagen. Als weiteres Highlight zeigt das Unternehmen in Hannover ein erweitertes IoT-Portfolio. Der kürzlich vorgestellte Wi-Fi 5 WLAN Access Point LN-830U erlaubt die Einbindung von IoT-Geräten über USB-Sticks für unterschiedliche IoT-Funkstandards. Für Transparenz, Effizienz und Übersicht im Warenfluss sorgen hochmoderne Digital-Signage-Lösungen auf Basis von Wireless-ePaper, die ehemals papierbasierte Vorgänge ablösen. Mit dem gezielten Ausbau der IoT-Fähigkeit seiner Komponenten will Lancom die digitale Transformation industrieller Fertigungsprozesse unterstützen. Durch modernes Software-defined Networking bietet das Unternehmen seinen Kunden eine agile Netzwerkinfrastruktur, die sich dynamisch an wechselnde Anforderungen anpasst. Netzwerkdesign und -management erfolgen hochgradig automatisiert aus der hauseigenen Management Cloud. Durch die integrierten Netzwerk- und Security-Lösungen sollen Anwender in puncto Netzwerksicherheit zudem von effektivem Schutz aus einer Hand profitieren.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019