02.05.2019

Mitsubishi Electric schließt Geschäftsjahr 2019 mit Umsatzplus ab



Mitsubishi Electric hat in seinem Geschäftsjahr 2019 (1. April 2018 bis 31. März 2019) einen Umsatz von umgerechnet ca. 36,3Mrd.€ erzielt, ein Plus von 2% gegenüber dem Vorjahr, wobei die Umsätze vor allem in den Segmenten Energie und Elektrik, industrielle Automatisierungssysteme und Haushaltsgeräte gestiegen sind. Das gab das Unternehmen in der vergangenen Woche bekannt. Demnach stieg der Umsatz im Bereich Industrial Automation Systems um 2% auf umgerechnet ca. 11,8Mrd.€. Im Geschäftssegment Energy and Electric Systems erwirtschaftete das Unternehmen ein Plus von 3% auf umgerechnet ca. 10,4Mrd.€. Auch bei Home Appliances wurde ein Zuwachs erzielt, hier erhöhten sich die Umsatzerlöse um 2% auf umgerechnet ca. 8,6Mrd.€. In den Segmenten Information and Communication Systems und Electronic Devices sanken die Umsätze hingegen um 3 bzw. 1% auf umgerechnet ca. 3,4 bzw. 1,6Mrd.€. Nach Regionen betrachtet hat Mitsubishi Electric wie gewohnt den größten Umsatzanteil in Japan erzielt (56,6%). Dahinter folgen Asien (ohne China und Japan) mit einem Anteil von 22,4%, China mit 10,8%, Europa mit 10% und Nordamerika mit einem Umsatzanteil von 9,5%. Für das laufende Geschäftsjahr 2020 rechnet der Konzern mit einem Umsatzzuwachs von 2% und Erlösen in Höhe von umgerechnet ca. 37,2Mrd.€.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019