15.05.2019

Mit Steckverbinder Drehstrommotoren um eine Baugröße verringern



Bild: Ilme GmbH

Wo hohe Ströme übertragen werden, beanspruchen Steckverbinder an den Schnittstellen viel Platz für sich. Mit dem neuen einpoligen Kompakt-Power-Modul CX 01 G von Ilme lässt sich der Steckverbinder z.B. an leistungsstarken Drehstrommotoren um eine Baugröße von 16- auf zehnpolig verringern. Drei der auf 100A ausgelegten Bauteile (830VAC oder DC 8 kV3) zu einem Modulblock zusammengefügt und mit PE-Adapter CGT 16 ergänzt, bieten die Möglichkeit, den Anschluss der Phasen auf kleinerem Raum entsprechend IEC/EN61984 und IEC/EN60304 zu realisieren. Verwendet werden können Crimp-Kontakte der Serie CG für Leiterquerschnitte 10, 16, 25 oder 35mm². Mit seitlich einzusetzenden Arretierungsclips wird der Kontakt einfach und sicher im Modul fixiert. Die Arretierungsclips lassen sich auf einfache Weise wieder herausnehmen, sodass der Kontakt aus dem Modul freigegeben wird. Das System ist für Anwendungen, z.B. im Servicefall, gut geeignet, wenn eine einfache und schnelle Demontage des Kontakts erfolgen muss.

Empfehlungen der Redaktion