Gateway-PC mit 4G-Einheit



Der neue Gateway-PC von ICPDAS besitzt eine 4G-Kommunikationseinheit sowie einen leistungsstarken Cortex-A8-Prozessor.
Bild: ICPDAS-EUROPE GmbH

Der Linux-Gateway-PC LP-5231PM-4GE von ICPDAS bietet eine integrierte 4G-Kommunikationseinheit. Sein Cortex-A8-Prozessor mit 1GHz und 512MB SDRAM ist auf komplexe Aufgaben ausgelegt. Der Linux Kernel 3.2.14 und Dienste wie Web-, FTP-, Telnet- und SSH-Server machen das Gerät sofort einsatzbereit. Das integrierte TriBand-4G-Modul arbeitet nach WCDMA auf den Frequenzen 2100, 900 bzw. 850MHz, FDD LTE:B1/B3/B5/B7/B8/B20 und bei GSM auf 850, 900, 1.800 bzw. 1900MHz. Über die VGA-Schnittstelle kann ein externer Monitor direkt angeschlossen werden, um Statusinformationen oder andere Meldungen darzustellen. Der integrierte 512MB-Flash-Speicher kann durch eine MicroSDHC-Karte auf bis zu 32GB erhöht werden. Neben einer USB2.0- und einer 100MBit-Ethernet-Schnittstelle sind ein auf RS232 basierender Konsolen-Port sowie zwei weitere serielle RS485- und eine RS232-Schnittstelle vorhanden. Des Weiteren verfügt der PC z.B. über ein robustes Metallgehäuse und einen Betriebstemperaturbereich von -25 bis +75°C.

Empfehlungen der Redaktion


 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079