25.07.2019

Schneider Electric erzielt Umsatzplus von 5% im ersten Halbjahr



Schneider Electric hat heute seine Finanzzahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2019 bekannt gegeben. Demnach erzielte das Unternehmen im ersten Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 13,2Mrd.€. Das sind +5,4% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr. Im zweiten Quartal stiegen die Umsatzerlöse um ebenfalls 5% auf 6,9Mrd.€. Im Geschäftssegment Energiemanagement entwickelten sich die Umsätze im ersten Halbjahr positiv. Die Erlöse stiegen um 7% auf rund 10Mrd.€. Dazu beigetragen haben alle Regionen, besonders gut lief das Geschäft in Nordamerika. Dort konnte das Unternehmen ein zweistelliges Wachstum (+11,7%) verbuchen. Im Geschäftsfeld Industrieautomation sind die Umsätze hingegen nur leicht angestiegen (+0,5%). Die Erlöse stiegen auf 3,1Mrd.€. In Nordamerika musste der Konzern Umsatzrückgänge von -4,5% hinnehmen, während die Umsätze in Westeuropa (+1,5%) und Asien-Pazifik (+1,3%) leicht zunahmen. Nach Regionen betrachtet erzielte Schneider Electric im ersten Halbjahr mit +8,8% in Nordamerika und mit +4,8% im Raum Asien-Pazifik die stärksten Zuwächse (organisch). Der Umsatz stieg dort jeweils auf 2Mrd.€. In Westeuropa erhöhten sich die organischen Umsätze um 1,9% auf 1,8Mrd.€. Für das zweite Halbjahr 2019 erwartet das Unternehmen in Nordamerika ein weiterhin günstiges Umfeld, vor allem im Geschäftssegment Energiemanagement. Auch für China, Westeuropa sowie Südostasien und Indien werden gute Umsätze erwartet. Für das Gesamtgeschäftsjahr rechnet Schneider Electric mit einem Umsatzwachstum zwischen 4 und 5%.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie GmbH
Heilind Electronics GmbH - Oktober