13.09.2019

Induktive Sensoren für verschleißfreie Messungen



Die Sensoren der Reihe ISZL verfügen über die Schutzklasse IP67.
Bild: WayCon Positionsmesstechnik GmbH

Waycon erweitert sein Portfolio im Bereich induktiver Sensoren um die Reihe ISZL. Typische Anwendungen der bis 0,01mm hochauflösenden Sensoren sind beispielsweise absolute Abstandsmessungen, Dickenmessungen, Durchhangs- und Verformungskontrollen, lineare Wegmessungen, Positionsregelungen, Zentrierüberwachung oder Unwuchtmessungen. Die induktiven Sensoren eignen sich für Messungen auf metallischen Oberflächen wie Stahl, Aluminium oder Messing. Durch die berührungslose Funktionsweise per Magnetfeld arbeiten die Sensoren auch in verschmutzten Umgebungen verschleißfrei und zuverlässig, bei hoher Wiederholgenauigkeit. Je nach Ausführung sind Messbereiche bis 6, 8 oder 24mm möglich und per Teachfunktion einstellbar. Die Messfühler bieten eine kurze Ansprechzeit von 10ms und erfassen bereits kleinste Positionsänderungen. Die Sensoren der Reihe ISZL besitzen eine kleine Bauform von lediglich 60mm Länge, sind durch ihre zylindrische Form mit Außengewinde leicht zu montieren und können schnell in Betrieb genommen werden. Dank der hohen Schutzklasse IP67 eignen sich die Sensoren für Anwendungen in verschiedensten Umgebungen bei Temperaturen von -25 bis +75°C. Über einen M12-Stecker geben die Messfühler ein direktes, analoges Signal zur Weiterverarbeitung aus.

Empfehlungen der Redaktion