28.10.2019

Lasersensor mit Hintergrundausblendung



Der PT190420 mit Laserschutzklasse 1 und mechanischer Reichweiteneinstellung.
Bild: IPF Electronic GmbH

IPF ergänzt sein Portfolio an optischen Sensoren um den PT190420, einen Lasersensor mit gut sichtbarem Laserlichtfleck in der Laserschutzklasse 1, bei dem sich die Reichweite mechanisch, also mittels Schraubendreher, einstellen lässt. Mit einem Erfassungsbereich von 50 bis 300mm eignet er sich zur Abfrage von sehr kleinen Objekten bei gleichzeitiger Hintergrundausblendung. Zusätzlich zur Laserschutzklasse 1 bietet die Neuheit den entscheidenden Vorteil einer sehr einfachen Inbetriebnahme. Gegenüber den gängigen Teach-In-Verfahren wird die Tastweite des PT190420 über eine integrierte, mechanische Verstelleinheit und eine Signal-LED vorgenommen. Der um 270° drehbare Anschlussstecker ermöglicht eine flexible Montage bei unterschiedlichen Einbausituationen und kann in einem Temperaturbereich von -20 bis +45°C eingesetzt werden.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019