12.09.2019

54% nutzen kabellose Lösungen für Fernüberwachung von Anlagen



HMS Networks befragte im Frühjahr fünfzig internationale Fachleute aus der Industrie. In dieser Umfrage ging es darum herauszufinden, welche Rolle die kabellose Kommunikation im eigenen Unternehmen spielt und wie sich die Unternehmen auf 5G vorbereiten. Das englischsprachige White Paper '5G: Is the Industry ready?' präsentiert die Ergebnisse dieser Studie und bietet Einblicke in die aktuelle Situation der Industrie und auf ihre Bereitschaft für 5G. 54% der Befragten bestätigte, dass ihre Unternehmen bereits kabellose Lösungen für Fernüberwachung und für Fernsteuerung der Anlagen verwenden. Ein Drittel der Befragten erwähnten, dass ihr Unternehmen kabellose Kommunikation für verschiedene Arten von IIoT einsetzt. 48% waren gegenüber 5G in der Produktion eindeutig positiv eingestellt - sie erwarten sich davon, dass die Technologie die Kabel, das unverlässliche WLAN und die vielen industriellen Standards ersetzt. Für 58% war die Verlässlichkeit und Stabilität gegenüber Störungen das Hauptkriterium für den Einsatz der kabellosen Systeme. Diese Anforderung wurde gleichmäßig von den Vertretern von OT und IT erwähnt. Die niedrige Latenz wurde von 26% der Befragten als wichtig bezeichnet. "Die Umfrage hat klar gezeigt, dass die Industrie sich der Vorteile von 5G immer bewusster wird. Aber was sie wirklich braucht, sind die technischen Informationen und praktische Beispiele", sagt Marcela Alzin, Programm-Managerin in HMS Labs, Teil von HMS Networks, die die Umfrage durchgeführt hat.

Empfehlungen der Redaktion