10.12.2019

Absolutgeber mit IO-Link



Posital hat das Schnittstellenportfolio seiner Drehgeberbaureihe Ixarc, die auf magnetischer Abtasttechnik basiert, ausgebaut. Zum Jahresende soll es die über einen Produktfinder kundenspezifisch konfigurierbaren Absolutgeber auch in einer IO-Link-Auslegung geben. Zur Verfügung steht IO-Link dabei in zwei Versionen: als Interface für Ixarc-Geräte, die im Singleturn-Betrieb laufen, und als Schnittstelle für Multiturn-Geber. Die Singleturn-Varianten sorgen für die Positionserfassung über einen Bereich von 360° bei einer Auflösung von 14Bit. Wahlweise können sie durch eine alternative Pin-Belegung im Stecker auch auf Inkremental-Betrieb umgestellt werden. Die mit IO-Link konfigurierbaren Drehgeber für den Multiturn-Betrieb haben einen Messbereich von bis zu einer Milliarde Umdrehungen, inklusive einer Auflösung pro Umdrehung von 16Bit. Wie sämtliche Multiturn-Geber der Baureihe verfügen auch die IO-Link-Varianten über einen Wiegand-Sensor, der magnetisch induzierte Impulse aus Drehbewegungen für die energieautarke Versorgung der Zählelektronik nutzt. Zu den Add-On-Features gehört die Möglichkeit, die Rotationsgeschwindigkeit bzw. Drehzahl direkt an die Steuerung auszugeben.

Empfehlungen der Redaktion