26.03.2020

Anwendungsparameter sind entscheidend für die Wahl der geeigneten Lösung

Das richtige Preis-/ Lei(s)tungsverhältnis

Igus ist Spezialist für Leitungen in bewegten Anwendungen. Gegenwärtig listet der Katalog unter dem Markennamen Chainflex 1.354 unterschiedliche Typen. Kein Wunder also, dass Kunden schon einmal die Übersicht verlieren, wenn es um das passende Produkt für ihre Anwendung geht. Unter dem Slogan 'Das beste Preis-Leitungs-Verhältnis' will das Kölner Unternehmen bei Leitungskunden das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, sich im Vorfeld einer Bestellung einige entscheidende Applikationsparameter bewusst zu machen.


Zurzeit listet der Katalog unter dem Markennamen Chainflex 1.354 unterschiedliche Leitungs-Typen.
Bild: Igus GmbH

Egal ob Daten-, Bus-, Servo-, Motor- oder tordierbare Roboterleitungen: Das Igus-Portfolio der Marke Chainflex ist sehr breit gefächert. Beispiel Steuerleitungen: Allein die CF880, eine Steuerleitung für Einsätze mit vergleichsweise geringen Anforderungen, listet der entsprechende Katalog zurzeit unter 38 verschiedenen Artikelnummern mit ebenso vielen unterschiedlichen Spezifikationen. Es gibt aber nicht nur besagte Steuerleitung, sondern auch die CF881, CF130.UL, CF140.UL, CF5, CF6, usw. - insgesamt 19 an der Zahl. Nicht jede dieser Leitungen fächert sich in 38 Artikelnummern auf, einige haben weniger, andere aber auch mehr. Zu verdeutlichen, dass diese Vielfalt eine Stärke ist und nicht in einer Überforderung resultiert, ist den Verantwortlichen ein besonderes Anliegen. "Eigentlich ist es relativ trivial", bemerkt Rainer Rössel, Leiter des Geschäftsbereichs Chainflex-Leitungen bei Igus. "Wir wollen den Kunden dazu motivieren, etwas Zeit zu investieren und sich mit den Anforderungen seiner Anwendung zu beschäftigen, damit er genau die für ihn exakt passende Leitung bestellt. Denn er spart dadurch bares Geld." Dies stelle bei der Auswahl eines C-Teils, wie Rössel Leitungen im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN bezeichnet, für viele eine Herausforderung dar. Dabei sei es absolut entscheidend, sich über kritische Einsatzparameter wie Biegeradius, Temperatur, Verfahrweg oder äußere Umgebungseinflüsse im Vorfeld Gedanken zu machen. "Unsere unter der Artikelnummer CF880.05.04 geführte Steuerleitung ist, mit einer Aderzahl-Querschnittskombination von 4G0,5 beispielsweise für den Einsatz an einer Holzbearbeitungsmaschine, die in einer Halle bei moderater Bewegung und ohne Öleinfluss ihre Arbeit verrichtet, völlig ausreichend. Diese kostet derzeit 0,42€ pro m, also ungefähr soviel wie ein Brötchen, und eignet sich für diese Anwendung perfekt", so Rössel. Die Leitung bietet einen Biegeradius von 12,5 x d, hat einen PVC-Außenmantel, ist flammwidrig, und Igus garantiert eine Lebensdauer von 5 Mio. Doppelhüben beim Einsatz in e-Ketten. Es mache keinen Sinn, so der Geschäftsbereichsleiter, für einen solchen Einsatz in eine teurere Leitung zu investieren. Auf der anderen Seite der Anwendungsskala: eine Energiekette für eine Straßenbahntür. Hier ist ein besonders kleiner Biegeradius erforderlich. Für solche Zwecke gibt es beispielsweise die CF98.05.04, die einen Biegeradius von bis zu 4 x d bietet, mit einer speziellen Leiterlegierung ausgestattet, einen TPE-Außenmantel besitzt, ölbeständig und kälteflexibel ist. "Diese Leitung kostet zwar laut Listenpreis 24,51€ pro m, die Folgekosten des Ausfalls einer solchen Straßenbahn wären aber so hoch, dass der Kabelpreis überhaupt nicht ins Gewicht fällt", erläutert Rössel. Der Leitungsspezialist garantiert auf dieses Produkt eine Lebensdauer von 40 Mio. Zyklen. Ein weiteres Beispiel für besonders hohe Anforderungen: "Wir haben Kunden aus der Halbleiterindustrie, die Maschinen einsetzen, welche 1 Mio. Zyklen pro Tag absolvieren. Da ist die Forderung einer Garantie von 400 Mio. Doppelhüben keine Seltenheit", sagt Rainer Rössel. Zwischen den genannten Beispielen gebe es eine Vielzahl an Applikationen, die durch das Igus-Angebotsspektrum abgedeckt würden. "Alle Varianten haben ihre Berechtigung. Mit der Kampagne "Das beste Preis-Leitungs-Verhältnis" helfen wir unseren Kunden, ihre Kosten zu senken und ihre Technik zu verbessern."

Diverse Hilfsmittel zur richtigen Leitungswahl

"Natürlich bedeutet es für unsere Kunden zunächst einmal ein wenig Arbeit, damit sie die Einsatzparameter für ihre Leitungen genau definieren können", gibt Rössel zu. Je nach individuellem Kenntnisstand bietet Igus hierzu unterschiedliche Web-basierte Hilfsmittel. Derjenige, der mit dem Produktsortiment des Kölner Anbieters vertraut ist und noch dazu die benötigten Eigenschaften und Biegeradien seiner Leitungen kennt, kann sich direkt zum Online-Shop durchklicken. Sind die Umgebungsvariablen aber noch nicht für die Leitungen in ihrer Varianz bekannt, gibt es Web-Tools wie Produktfinder, Konfigurator für Sonderleitungen oder einen Lebensdauerrechner, der anhand des Verfahrwegs, Biegeradius, der Beschleunigung und Anwendungstemperatur die Lebensdauer der Leitung berechnet. Bei Leitungen aus Kupfer ermittelt der Kupferzuschlagsrechner den tagesaktuellen Preis. Damit sich Kunden ein Grundwissen erarbeiten können, bietet Igus online ein sogenanntes Chainflex-Wiki, das auf die Leitungsarten im Detail, deren Aufbau sowie auf besondere Eigenschaften eingeht. Wer keine Zeit oder Lust hat, eigeninitiativ die passende Leitung zu finden, kann sich an den Igus-Kundenservice wenden. "Unsere Spezialisten stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Die sehr gute Resonanz auf der zurückliegenden SPS-Messe in Nürnberg hat gezeigt, dass wir mit unserer Initiative für passgenau Lösungen in Zeiten, in denen intensiv über Nachhaltigkeit diskutiert wird, genau richtig liegen", betont Rainer Rössel abschließend. (jwz)

Anzeige