07.04.2020

Datenaggregation und -visualisierung aus verschiedenen Quellen



Bild: Peakboard GmbH

Um eine direkte Kommunikation mit gängigen Datenbanken zu ermöglichen, stellt Peakboard die Version 2.0 seiner Lösung vor. Die Migration auf Windows 10 Enterprise vereinfacht laut Hersteller die Einbindung in unternehmenseigene Netzwerke, da der Nutzer die Peakboard-Box wahlweise in die Unternehmens-Domain einbinden kann. In dem Fall besteht die Möglichkeit, eine Box wie jeden anderen Computer im Netzwerk zu verwalten und Dateien auszulesen und zu verarbeiten. Mittels Open Database Connectivity ist nun auch der bridge-freie Zugriff auf nahezu alle anderen Datenbanken möglich.

Empfehlungen der Redaktion