19.05.2020

Kompakter Ladungsverstärker mit IO-Link



Bild: Kistler Instrumente AG

Der Ladungsverstärker 5028A von Kistler kann mittels IO-Link analoge Signale von piezoelektrischen Sensoren als digitale Messdaten ausgeben. Anwender sollen von der hohen Steifigkeit und Dynamik der piezoelektrischen Messtechnik sowie der Störungsresistenz von digitalen Daten und der durchgängigen Kommunikation bis zur Sensorebene profitieren. Da die Digitalisierung des analogen Rohsignals bereits im Verstärker erfolgt, können die in klassischen analogen Systemen auftretenden Störgrößen laut Hersteller durch induktive oder kapazitive Einkopplungen von Anfang an vermieden werden. Ebenso entfällt die aufwendige Einzelverdrahtung der Analog- und Steuersignale. Dennoch lässt sich das Gerät alternativ auch als analoger Ladungsverstärker mit Reset- und Operate-Eingang verwenden.

Empfehlungen der Redaktion