09.06.2020

Release für Softwareplattform



Copa-Data hat mit dem Release 8.20 an vielen Stellschrauben seiner Softwareplattform Zenon gedreht. Verbesserungen konnten z.B. bei der Autorisierung und der Authentifizierung umgesetzt werden. Zusätzliche Treiber, wie z.B. zu Euromap-63-Schnittstellen für Spritzgießmaschinen, sind neu im Portfolio. Die Zenon Web Engine unterstützt die vom Zenon Editor bekannten Alarmursachen, während Anwendungen insgesamt noch robuster laufen. Bei den Smart Objects handelt es sich um vorgefertigte Komponenten im Zenon Editor, die das Projektieren erleichtern sollen. Die Erweiterungen beinhalten als standardisierte Funktionseinheiten sämtliche Modulfunktionen und Einstellungen, die für die Abbildung einer beliebigen Prozesskomponente benötigt werden. So lassen sich zusammenhängende Elemente, wie Symbole, Variablen oder Funktionen, wiederverwenden. Die Smart Objects bilden einen Baukasten voller Bausteine, die gekapselt in einer Bibliothek zur Verfügung stehen.

Empfehlungen der Redaktion