28.05.2020

Mit SIL2 Zertifizierung

Magnetische Drehgeber



Bild: TWK-Elektronik GmbH

Die magnetischen Drehgeber der Modellreihe TBN/TRN-S4 von TWK hat das SIL2-Zertifikat vom TÜV erhalten, wodurch die Voraussetzungen für Anwendungen in sicherheitsrelevanten Anwendungsbereichen gegeben sind. Die Auflösung des Sensorsystems kann dabei bis zu maximal 16Bit betragen. Die Erfassung des Multiturnteiles, also die Anzahl der Umdrehungen (maximal 12Bit), erfolgt durch ein absolutes Multiturngetriebe (Modell TRN). Neben dem sicheren Positionswert wird ein sicheres Geschwindigkeitssignal generiert. Für die Erfassung des Geschwindigkeitswertes kann man die Torzeit variieren. Als Standard sind 100ms vorgegeben. Anforderungsabhängig kann die Torzeit von 1 bis 1000ms parametriert werden und ermöglicht so eine umfangreiche Nutzung des Geschwindigkeitssignales für z.B. Drehkranzanwendungen oder zeitrelevante Erfordernisse. Zu den verschiedenen mechanischen Varianten zählen Klemmflansch mit Wellenausführung, Sacklochwelle für vorzugsweise Ø12mm, verschiedene Wellendurchmesser (Ø6, Ø10 oder Ø12mm), wahlweise mit Abflachung oder Pass- oder Scheibenfeder. Auch kundenspezifische Erfordernisse können gemeinsam mit dem Kunden umgesetzt werden. Die Modellreihe besitzt die Schutzart IP66 und kann in einem Temperaturbereich von -40 bis 85°C eingesetzt werden. Insbesondere für extreme Anforderungen steht die Option zur Verfügung, das komplette Gehäuse zu vergießen, sodass die Anforderungen für IP69K-Applikationen erfüllt werden können.

Empfehlungen der Redaktion