09.06.2020

D-kodierte M8-Steckbinder für Miniatur-Sensoranwendungen



Die D-kodierten M8-Steckverbinder eignen sich für große Datenmengen.
Bild: Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG

Binder stellt D-kodierte M8-Steckverbinder der neuen Serie 818 vor. Sie sind für Ingenieure und Konstrukteure interessant, die Miniatursensoren mit Ethernet-Netzen verbinden müssen, damit sie Daten für eine Vielfalt von Anwendungen in neuester Automatisierungstechnik liefern. Die M8-Steckverbinder in D-Kodierung mit Schraubverriegelung nach DIN EN61076-2-114 sind speziell für große Datenmengen ausgelegt, die in modernen Unternehmen immer häufiger erforderlich sind. Gleichzeitig bieten sie Schutz vor rauen Umgebungsbedingungen in der Industrie. Die gesteckte und verriegelte Steckverbindung entspricht der Schutzart IP67. Die Steckverbinder können für Ethernet-Verbindungen mit Übertragungsraten bis 100MBit/s im IEEE 802.3-konformen Cat 5e-Kabel eingesetzt werden.

Empfehlungen der Redaktion