25.08.2020

Individuelle SPS-Funktionsbausteine aus IO Device Description



Bild: Sick AG

Die herstellerübergreifende Integration von IO-Link-Sensoren ist oft eine Herausforderung. Der Webservice Function Block Factory von Sick erstellt aus einer IO Device Description einen individuellen SPS-Funktionsbaustein, unabhängig von Gerätetyp und Hersteller. So können Geräteparameter auf einfache Art und Weise gelesen und geschrieben werden. Der Service unterstützt die meisten namhaften SPS-Systeme. Funktionsbausteine erleichtern das Lesen und Schreiben der Geräteparameter. Zudem können sie individuell gestaltet werden. Das gilt sowohl für die SPS-Wahl als auch für Auswahl und Benennung der unterstützten IO-Link-Geräteparameter und -funktionen. Auch Prozessdaten-Parserfunktionen lassen sich generieren. Sie erleichtern und beschleunigen die SPS-Programmierung und tragen zur Fehlervermeidung bei.

Empfehlungen der Redaktion