15.09.2020

M12-Steckverbinder für Wechsel- und Gleichspannung



Bild: Franz Binder GmbH & Co.

Die neuen Steckverbinder in S- und T-Codierung von Binder sind ausgelegt nach DIN EN61076-2-111 für Anwendungen wie Motoren und Antriebe, und zur Energieversorgung von AC- und DC-Verbrauchern. Die S-codierten Steckverbinder der Serie 814 sind für den Einsatz bis 630VAC entwickelt. Sie besitzen einen PE-Anschluss und können in der zwei- oder dreiphasigen Ausführung Leistungen bis 7,5kW übertragen. Die T-codierten Steckverbinder der Serie 813 sind bis 63VDC/12A bestimmt und eignen sich als Stromsteckverbinder für Feldbus- bzw. Ethernet-Anwendungen. Auch für die Versorgung von DC-Motoren und -Antrieben bis 750W können sie verwendet werden. Beide Baureihen sind mit einer M12-Verriegelung ausgestattet, erfüllen die Voraussetzungen von IP67 und IP68 und sind laut Hersteller für mehr als 100 Steckzyklen ausgelegt. Der Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -25 bis +85°C.

Empfehlungen der Redaktion