09.11.2006

Positionssensor mit EtherCat Schnittstelle



Der Temposonics Positionssensor mit EtherCAT Schnittstelle kann als Slave direkt an den EtherCat-Bus angeschlossen werden. Dieser Sensor von MTS Sensor Technologie bietet Synchronisierung, Echtzeitverarbeitung und High-Speed-Datenfluss bis in die Feldebene für Messlängen von 25-5000mm (Profil) bzw. 25-7600mm (Stab) und als flexibler Sensor bis 19m. Ausgelegt für Anwendungen mit bis zu fünf Positionsmagneten erfasst der Sensor sowohl Position, Geschwindigkeit und Beschleunigung als auch kundenspezifische "smart" Funktionen. Bei reiner Wegmessung können 20 Positionen mit einem Messzyklus bestimmt werden. Die Performance bietet eine Auflösung bis herab zu 1m sowie einen Abfragezyklus von bis zu 10kHz. Die Option der internen Linearisierung erlaubt Genauigkeiten von +/- 0,02mm bei höherer Linearität, so dass gegenüber der Standardausführung eine Verbesserung um den Faktor fünf erreicht wird. Die zweifach gekapselte Elektronik im Sensorkopf bietet Betriebssicherheit und EMV-Schutz. In den Sensorkopf eingebaute Diagnose-LEDs informieren das Servicepersonal bei der Inbetriebnahme und während des laufenden Anlagenbetriebes über den Sensorstatus. Das Produkt steht als Stabsensor für die Integration in Zylinder (300bar Betriebsdruck, 800bar Spitzendruck) oder als Profilversion für eine externe Montage an der Maschinenoberfläche zur Verfügung. Der Anschluss an das Netz erfolgt über löt- und schraubfreie, selbstkonfektionierbare Buskabelstecker mit Schneid- bzw. Klemmtechnik. Beim Einbinden des Sensors in das Netzwerk entfällt ein manuelles Einstellen von Knotenadressen und Baudrate, denn die Adressvergabe erfolgt automatisch durch den EtherCat- Master. Die beiden standardmäßig eingebauten Kommunikationsanschlüsse und der separate Stromanschluss erlauben Flexibilität in der Topologiewahl, abgestimmt auf das Layout des Systems. Die Übertragung der Daten erfolgt über gängige Standard-Ethernet-Kabel, wobei die Distanz zwischen zwei Teilnehmern bis zu 100m betragen kann. Die Abmessungen des Sensorkopfes betragen 100x49x45mm (Profilversion) bzw. 105x46x45mm (Stabversion). Der Stromverbrauch liegt bei 80mA. Zur Positionsbestimmung verwenden die Sensoren die vom Hersteller entwickelte magnetostriktive Messtechnologie, die mehrere magneto-mechanische Effekte kombiniert. Ein direkter Kontakt zwischen dem positionsgebenden Magnet und dem Messelement findet nicht statt, so dass die Sensoren berührungslos und verschleißfrei arbeiten.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019