07.05.2013

All in one - Die Entwicklungsumgebung für Kleinsteuerungen von Mitsubishi Electric



Mit der Entwicklungsumgebung GX Works 2 hat Mitsubishi Electric seine bestehende Umgebung weiterentwickelt. Alle Kleinsteuerungen der Melsec FX-Serie können mit einer IEC61131-3 Software programmiert werden und sind damit im projektübergreifenden Melsoft Navigator Portal iQ Works voll integriert. Somit stehen die Kleinsteuerungen allen beteiligten Personen einer Anlage, wie Betreiber, Inbetriebnehmer und Serviceteams zur Verfügung. Wiederverwendbarkeit, Wartungsfreundlichkeit und Internationalisierung der SPS-Programme stehen dabei im Fokus. Dafür verfügt die Software über tiefgreifende Hardware- und Netzwerkanalyse, verschiedene Editoren für verschiedene Editoren für die IEC-Sprachen strukturierter Text ST, FUP, KOP und AWL, hilfreiche Tools, um eigene Funktionen in Bibliotheken zu bündeln. Spezielle Branchen-Bibliotheken, z.B. zum Positionieren von Antriebssystemen, werden dabei von Mitsubishi Electric kontinuierlich weiter entwickelt und stehen auf der Website www.mitsubishi-automation.de kostenlos MyMitsubishi-Usern zur Verfügung. Fast alle bestehenden GX IEC Developer und GX Developer Projekte können ohne Probleme importiert und weiterverwendet werden. Eine kostenlose Demoversion können sich bestehende User und neue User als MyMitsubishi-User downloaden und mit dem ebenfalls kostenlos verfügbaren Simulator die Kleinsteuerung offline simulieren und umfangreich ausprobieren. Durch die einfache und einheitliche Entwicklungsumgebung kann so der Entwickler von Kleinsteuerungen bis zur vernetzen modularen Großsteuerung mit einer gleichen Umgebung arbeiten. Seit seiner Markteinführung im Jahr 1978 wurde die Melsec FX-Serie weltweit knapp 13 Millionen mal verkauft und einige der Erstlinge laufen noch heute in den verschiedensten Anwendungen.

Empfehlungen der Redaktion


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019