Phoenix Contact GmbH & Co. KG



Inspiring Innovations

Unternehmen

Firmenausrichtung

Phoenix Contact ist ein weltweiter Marktführer elektrischer Verbindungs-, elektronischer Interface- und industrieller Automatisierungstechnik. Anfang der 20er Jahre in Essen gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute 10200 Mitarbeiter weltweit, davon sind rund 5600 in Deutschland tätig.

Zur Phoenix Contact-Gruppe gehören:

  • Phoenix Contact Electronics, Bad Pyrmont
  • Phoenix Feinbau, Lüdenscheid
  • Coninvers, Herrenberg
  • KW-Soiftware, Lemgo
  • Innominate Security Technologies, Berlin
  • Sütron electronic, Filderstadt

Weitere Fertigungsstätten befinden sich in:

  • Harrisburg (USA)
  • Nanjing (China)
  • Nowy Tomysl (Polen)
  • Vasiliko (Griechenland)
  • New Delhi (Indien)
  • Sao Paulo (Brasilien)

Produziert wir mit einer hohen Fertigungstiefe; nicht nur Schrauben, Kunststoff- und Metallteile, sondern auch Werkzeuge und Produktionsmaschinen werden in Eigenfertigung hergestellt. Mehr als 80 Vertretungen und Außendienstler betreuen die Kundschaft in Deutschland; der weltweite Vertrieb erfolgt über ein Netzwerk mit 45 eigenen Gesellschaften sowie rund 30 Vertretungen in Europa und Übersee.

Kernprodukte

Das Produktspektrum von Phoenix Contact umfasst moderne Komponenten und Systemlösungen für die Elektrotechnik und Elektronik.: Neben einem vielfältigen Programm von Reihen- und Sonderklemmen, Printklemmen und Steckverbindern sowie Interface- und Überspannungsschutz-Bausteinen bieten Hard- und Software-Systeme umfassende Automatisierungslösungen. Ethernet und das nach IEC 61158 genormte Feldbussystem Interbus bilden dabei die Basis. Umfangreiche Dienstleistungen in Engineering, Services und Training runden das Produktangebot ab.

 

In Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen werden kontinuierlich innovative Produkt-Ideen umgesetzt, um spezielle Problemlösungen nach Kundenwünschen zu entwickeln. Zahlreiche Patente unterstreichen, dass vielen Produkten von Phoenix Contact eigene Entwicklungen zugrunde liegen.

 

Einsatzgebiete dieser Produkte sind die industrielle Automation, die Energieversorgung, der Ge-räte-, Maschinen- und Anlagenbau sowie Gebäude-Installation.

 

Telefon: 05235 - 300

Fax: 05235 - 341200

www.phoenixcontact.de

E-Mail: info@phoenixcontact.com


Neuheiten

Phoenix Contact erzielt 2,3Mrd.€
SPS-MAGAZIN 12 2018 News

Die Geschäftslage bei Phoenix Contact hat sich insgesamt - nach 11,5% Wachstum in 2017 - wiederholt sehr positiv entwickelt. Nachdem in 2017 die 2Mrd.€-Umsatzmarke überschritten wurde, wird der Umsatz in 2018 bei über 2,3Mrd.€ liegen. Das Wachstum in den Märkten war damit wieder deutlich zweistellig, in Euro umgerechnet ergibt sich durch die zum Teil deutlichen Währungsverluste ein Wachst...

"Wir haben geöffnet"
SPS-MAGAZIN 10 2018 Titelseite

...

Offene Automatisierungsplattform mit mehreren Programmiersprachen
SPS-MAGAZIN 3 2018 Industrielle Kommunikation

Die offene Automationsplattform PLCnext Technology von Phoenix Contact wird auf dem Marktplatz Industrie 4.0 erstmals vorgestellt. Nach dem Start erarbeitet das Unternehmen gemeinsam mit den Besuchern eine Live-Applikation mit Hands-on-Programmierung. Mit der Plattform können mehrere Entwickler aus unterschiedlichen Generationen in verschiedenen Programmiersprachen unabhängig voneinander an eine...

Phoenix Contact übernimmt Schweizer Unternehmen NSE
SPS-MAGAZIN 7/ 2017 News

Phoenix Contact hat NSE aus Wohlen in der Schweiz übernommen. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine Kompetenzen im Energiesektor ausbauen. NSE ist Entwickler und Hersteller von Schutzrelais und Steuerungseinheiten für Mittel- und Hochspannungsapplikationen. Das Unternehmen beschäftigt heute 18 Mitarbeiter. Phoenix Contact hat NSE aus Wohlen in der Schweiz übernommen. Mit diesem Schritt...

Phoenix Contact lud zum 22. ICC
SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 News

Am 8. und 9. März richtete Phoenix Contact in Bad Pyrmont den 22. Industrial Communication Congress (ICC) aus. In 26 Vorträgen berichteten Sprecher aus Wirtschaft und Forschung über aktuelle Technikthemen rund um die digitale Transformation. Zugleich nutzte der Veranstalter das Forum, um über den Wandel im eigenen Unternehmen zu informieren. Mit einem klaren Bekenntnis zu offener Kommunikation...

Next step: Thermal Design Integration
News SPS-MAGAZIN 12 2015

Unter dem Begriff Thermal Design Integration präsentierten die Kooperationspartner Eplan, Phoenix Contact und Rittal auf der SPS IPC Drives ein ganzheitliches Konzept - bestehend aus digitalen Produktdaten, softwarebasierten Projektierungshilfen und neu entwickelten Klimatisierungslösungen. Es verspricht Anwendern im Schaltschrankbau nachhaltige Verbesserungen in puncto Konzeption, Entwärmung u...

Mehrpunkt-Multiplexer für den Prozesseinsatz
Neuheiten SPS-MAGAZIN 7 2015

Der neue RS-485-Buskoppler von Phoenix Contact bietet zusammen mit den I/O-Modulen des Funksystems Radioline ein Multiplexersystem speziell für den Prozesseinsatz. Die Adressierung der Kopfmodule und das einfache I/O-Mapping der Erweiterungsmodule erfolgen wie beim Funksystem Radioline üblich schnell und unkompliziert mittels Rändelrädern auf der Frontseite. So können I/O-Signale ohne Program...

19. ICC bei Phoenix Contact vollständig ausgebucht
News SPS-MAGAZIN HMIS 2014

Bereits zum 19. Mal lud Phoenix Contact zum Industrial Communication Congress (früher Feldbuskongress). Die Veranstaltung fand am 18. und 19. März in den hauseigenen Konferenzräumen am Standort Bad Pyrmont statt. In diesem Jahr war das Hauptthema der Veranstaltung 'Industrie 4.0'. Mit geschätzt 250 bis 300 Besuchern an jedem der zwei Tage war die Veranstaltung vollständig ausgebucht. Auch in ...

"Eine Meldepflicht für sich ist kein geeigneter Beitrag zur notwendigen Erhöhung der Datensicherheit. Vorrang müssen wirkungsvolle Maßnahmen zu deren Umsetzung haben. Dies sollte gemeinsam von den Ländern/EU und den Unternehmen angegangen werden."
Schwerpunkt "Meldepflicht für Stuxnet&Co." im SPS-MAGAZIN 4 2013

@Initial:Diese betreffen sowohl das Bewusstsein, vorhandene Know-how, etablierte organisatorische Maßnahmen und verwendete Technologien oder Produkte als auch den Durchdringungsgrad von Internet-Technologien. Die Nutzung des Internets stellt dabei die Voraussetzung für potentielle Angriffe dar. Als Beispiel dazu sei die derzeitige Diskussion im Umfeld der Smart Grids respektive die Umsetzung der...

IPsec in der Automatisierungstechnik Einsatzmöglichkeiten und besondere Anforderungen
Sichere Automation SPS-MAGAZIN 1&2 2006

Die Vorteile der grenzenlosen Kommunikation von prozessrelevanten Daten mittels Standard-Ethernet-Protokollen über komplex eingebundene Netzwerke (Intranet und Internet) sowie der Verarbeitung dieser Daten mit IT-Standard-Produkten wie z.B. Windows CE werden allgemein anerkannt. Die Gründe für diese Anerkennung sind unter anderem: - Ethernet ist ein ausgereifter, offener Standard, der die Homo...

ABB erzielt Gewinne
News SPS-MAGAZIN 5&6 2005

ABB konnte 2004 den Auftragseingang um 16% und den Umsatz um 15% steigern. Der Konzern-Gewinn (EBIT) stieg um 58% auf 391Mio.$, die EBIT-Marge (Gewinn vor Steuern) stieg auf 7,7% (Division Automationstechnik 10,9%). ABB konnte 2004 den Auftragseingang um 16% und den Umsatz um 15% steigern. Der Konzern-Gewinn (EBIT) stieg um 58% auf 391Mio.$, die EBIT-Marge (Gewinn vor Steuern) stieg auf 7,7% (Divi...

IEC 61508
Sonderaktion Pro/Kontra IEC61508 SPS-MAGAZIN 7 2003

Die Sicherheitstechnik hat sich in den letzten Jahren aufgrund des zunehmenden Automatisierungsgrades von Maschinen und Anlagen immer mehr von festverdrahteten Lösungen hin zu programmierbaren Systemen und sicheren Feldbussen bewegt. Einheitliche internationale Standards hierfür existierten bislang jedoch nicht. Vor 1998 war es z. B. nicht erlaubt, solche Systeme für Not-Aus-Anwendungen einzuse...



 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie GmbH
Heilind Electronics GmbH - Oktober