MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG



Zuverlässige Positionssensoren für die Windindustrie

Über MTS
Seit mehr als 35 Jahren ist MTS Sensor Technologie der Spezialist und Marktführer auf dem Gebiet magnetostriktiver Sensortechnik. An drei Standorten in Lüdenscheid (Deutschland), Tokio (Japan) und Cary (USA) entwickeln, fertigen und vertreiben 280 Mitarbeiter ausgereifte Sensoren für die Positions- und Füllstandmessung. Ein ausgedehntes Vertriebsnetzwerk mit hochqualifizierten Vertriebsingenieuren und über 90 Distributoren unterstützt weltweit Projekte vom Prototypen bis zur Produktion.


Verschleißfreies Messprinzip

Die magnetostriktiven Positionssensoren der Marke Temposonics® sind speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Windenergieanlagen. Sie steigern aktiv die Effizienz und Verfügbarkeit der Anlage und arbeiten über Jahrzehnte hinweg zuverlässig. Auch in einem rauen Umfeld benötigen sie keinerlei Wartung oder Nachkalibrierung, da sie Positionen vollständig berührungslos und verschleißfrei aufnehmen.

Die leistungsstarke, integrierte Elektronik liefert ein Ausgangssignal mit hohem Signal-Rausch-Verhältnis. Aufgrund dieser guten Signalqualität sind die Sensoren von MTS äußerst robust und geben präzise Messergebnisse. Temperaturstabilität, Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie elektromagnetische Verträglichkeit machen sie zur ersten Wahl. Das absolute Messverfahren gewährleistet, dass die Sensoren auch nach der Inbetriebnahmen oder einer Betriebsstörung sofort wieder einsatzbereit sind. Dank einfacher Inbetriebnahme sind sie der ideale Ersatz für verschleiß- und driftanfällige Wegmesssysteme.

Starker Partner mit Erfahrung
Führende Hersteller der Windbranche vertrauen auf das Know How und den Entwicklungsvorsprung von MTS. Denn als erster Anbieter entwickelte MTS vor über drei Jahrzehnten einen Positionssensor auf Basis der Magnetostriktion und hat die Technologie seither perfektioniert. Kein Wunder also, dass in vielen Windanlagen Temposonics® Sensoren zu finden sind. Sie bestimmen z.B. bei der Pitch Control den Anstellwinkel der Rotorblätter oder werden in der Rotorverriegelung eingesetzt. Damit garantieren sie den leisen, effizienten und belastungsarmen Betrieb der Anlage und den sicheren Stillstand des Rotors.

www.mtssensor.de

E-Mail: info@mtssensor.de


Fachartikel

Kennen Sie Ihre Maschine?
SPS-MAGAZIN 4 2018 inMOTION

Wurden zuvor z.B. in Zylindern lediglich Endlagenschalter zur Begrenzung der Kolbenbewegung eingesetzt, kann durch den Einbau eines magnetostriktiven Sensors in einen Zylinder jeder Hub des Kolbens erfasst werden. Diese durchgängige Erfassung der Hubbewegung ermöglicht neben einer Regelung der Bewegung auch eine Auswertung der Verfahrgeschwindigkeit des Kolbens. Dies ve...

Wasser marsch!
SPS-MAGAZIN SPS-Special/ 2017 Sensorik & Messtechnik

Der Stahlwasserbaubereich ist ein interessanter Markt, der sich momentan im Wandel befindet. Marcel El-Khalil, Vertriebsleiter bei Advantec, erklärt: "Nachdem in den vergangenen Jahren eine etwas ruhigere Marktlage herrschte, werden jetzt wieder vermehrt neue Projekte gestartet, wie z.B. Anlagenneukonstruktionen oder Generalüberholung von bestehenden Anlagen." Dr. Olaf ...

Das passt
inMOTION SPS-MAGAZIN 11 2013

Bis in die 1980er-Jahre hing die Qualität der Formteile stark vom Können des Maschineneinrichters ab. Diesbezüglich steigende Anforderungen waren es schließlich, die den Einsatz der elektronischen Wegmesssysteme in Kunststoffspritzgießmaschinen forcierten. Ein wesentlicher Vorteil lag in der besseren Reproduzierbarkeit der voll geregelten Produktionsprozesse und der ...



 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie  GmbH & CO. KG
LTN Servotechnik GmbH - November 2019