May
20
2015

Siemens schließt Konzernumbau ab

Ein Jahr nach Vorstellung der Vision 2020 ist Siemens bei der Umsetzung des Konzeptes zur strategischen Neuausrichtung des Unternehmens voll auf Kurs. Siemens informierte den Aufsichtsrat sowie das zuständige Gremium der Arbeitnehmervertreter über die nächsten geplanten Schritte zur nachhaltigen Verbesserung der Profitabilität des Unternehmens. Dazu gehören Maßnahmen zur Verbesserung der Ertragskraft der Division Power and Gas sowie weitere Maßnahmen für die Sanierung der ertragsschwachen Geschäfte. Mit der Initiierung der Maßnahmen sei der strukturelle Umbau bei Siemens in der Hauptsache abgeschlossen, so Vorstandsvorsitzender Joe Kaeser. Von dem Umbau sind weitere rund 4.500 Arbeitsplätze weltweit, davon nach aktuellem Stand rund 2.200 in Deutschland, betroffen. Die Umsetzung der strategischen Neuausrichtung der Vision 2020 hatte zum Start des Geschäftsjahrs am 1. Oktober 2014 begonnen.



www.siemens.de

Empfehlungen der Redaktion