Jun
08
2017

VDMA: Auftragseingang im Maschinenbau im April

Der Auftragseingang im Maschinenbau hat sein Vorjahresergebnis im April nach Angaben des Branchenverbands VDMA um real 3% verfehlt. Die Bestellungen aus dem Inland gingen sogar um 15% zurück. „Dieser Rückgang ist kein Zeichen einer sich eintrübenden Konjunktur, sondern zum großen Teil auf einen Basiseffekt zurückzuführen“, betont VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. „Dank einiger Großanlagengeschäfte war der April 2016 der stärkste Monat des vergangenen Jahres“, erläutert er. Für die Bestellungen aus dem Ausland ergibt sich im April ein differenziertes Bild: Während die Nachfrage aus den Nicht-Euro-Ländern um 1% gewachsen ist, legten die Bestellungen aus den Euro-Partnerländern mit einem Wachstum von 14% kräftig zu. „Das bestätigt unsere Hoffnung, dass der Euro-Raum sich in diesem Jahr als einer der Wachstumstreiber für den Maschinenbau erweist“, sagt Wiechers. Im Drei-Monatsvergleich (Februar bis April) ergab sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Rückgang der Bestellungen von real 1%. Im Inland wurde ein Minus von 2% verzeichnet, die Bestellungen aus dem Ausland sanken um 1%. Als positiv stellt sich hingegen auch im Drei-Monats-Vergleich ein Zuwachs der Auftragseingänge aus dem Euro-Raum um 13% dar. #BILD#
VDMA e.V.
VDMA e.V.



www.vdma.org

Empfehlungen der Redaktion





 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079