Aug
03
2017

Kuka erzielt 34,9% Umsatzplus

Kuka erzielte im 1. Halbjahr Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,8Mrd.€. Verglichen mit dem Wert des Vorjahres (1,33Mrd.€) war dies ein Zuwachs von 34,9%. Die Auftragseingänge stiegen um 20,4% auf rund 1,97Mrd.€. Das Unternehmenssegment Robotics erzielte Umsatzerlöse von 621,8Mio.€ ( +35,6%). Im Geschäftsbereich Systems kletterten die Umsatzerlöse im 1. Halbjahr um 40,3% auf 849,8Mio.€. Bei Swisslog summierten sich die Umsatzerlöse im 1. Halbjahr auf 352,7Mio.€. Verglichen mit dem Vorjahresquartal erhöhte sich der Wert um 24%. Der Auftragsbestand erhöhte sich um 16,3% und lag Ende Juni bei rund 2,24Mrd.€ (Juni 2016: 1,92Mrd.€). Die Anzahl der Mitarbeiter im Kuka-Konzern erhöhte sich zum 30. Juni um 8,5% auf 13.755 (Juni 2016: 12.675). „Die Nachfrage nach Automatisierungslösungen ‚made by Kuka‘ ist weltweit groß. Daher haben wir die Guidance für das Gesamtjahr 2017 erhöht“, so Vorstandsvorsitzender Dr. Till Reuter. Demnach erwartet der Konzern für das Gesamtgeschäftsjahr Umsatzerlöse von rund 3,3Mrd.€ und ein Umsatzplus von rund 9%. #BILD#
Bild: Kuka Roboter GmbH
Bild: Kuka Roboter GmbH



www.kuka.de

Empfehlungen der Redaktion