Apr
25
2018

Umsatz bei Weidmüller steigt 2017 auf Höchstwert

Die Weidmüller-Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Getragen von einem sehr guten Marktumfeld erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 740,3Mio.€. Das entspricht einem Umsatzwachstum bereinigt um Wechselkurseffekte von knapp 9%. Das reale Umsatzwachstum lag bei +10%. Das gab das Unternehmen auf der Jahrespressekonferenz am Dienstag im Rahmen der Hannover Messe bekannt. „Für das Jahr 2017 haben wir unsere eigenen Wachstumsprognosen übertroffen und den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt“, sagte Vorstandssprecher Jörg Timmermann (mitte). Dabei konnte das Unternehmen seinen Umsatz über alle Divisionen hinweg steigern, insbesondere in der Division Automation Products and Solutions mit knapp 24% Wachstum. Unterstützt wurde das gute Ergebnis auch durch die Übernahme der Weidmüller-Vertriebsgesellschaften in den USA, Kanada und Mexiko im Oktober 2017. Die Akquisition hatte großen Anteil an der Umsatzsteigerung in der Region Nordamerika um ca. 30% gegenüber dem Vorjahr. Mit 44,6Mio.€ investierte Weidmüller 2017 knapp 5% seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weltweit beschäftigt das Unternehmen knapp 4.700 Mitarbeiter – davon ungefähr 1.800 am Standort in Detmold. „Dank guter Marktaussichten und eines erfolgreichen Starts des Geschäftsjahres 2018, sind wir zuversichtlich bei weiterhin positiver Entwicklung des Marktes, 2018 mit über 8% zu wachsen und das Jahr bei 800Mio.€ Umsatz abzuschließen“, sagt Timmermann.
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH



www.weidmueller.de

Empfehlungen der Redaktion