May
25
2018

VDMA fordert Investitionsabkommen mit China

Maschinenbauer aus Europa sollten in China genauso in lokale Unternehmen investieren können, wie dies chinesischen Betrieben hierzulande möglich ist. Der VDMA fordert deshalb ein Investitionsabkommen zwischen der EU und China und erwartet von Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihres Besuchs in Peking mehr Nachdruck bei den Verhandlungen. Die aktuell guten Wirtschaftsdaten mit China dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass es einen Mangel an Verlässlichkeit im China-Geschäft gebe. Die Ausfuhren des deutschen Maschinenbaus in die Volksrepublik legten 2017 um 22,6% auf 17,4Mrd.€ zu. Die positive Exportentwicklung hat sich auch in den ersten Monaten 2018 unverändert fortgesetzt. China ist für den Maschinenbau in Deutschland der zweitwichtigste Exportmarkt und Standort für Auslandsinvestitionen.



www.vdma.org

Empfehlungen der Redaktion