Jun
22
2018

Deutsche Elektroexporte legen im April kräftig zu

Die Exporte der deutschen Elektroindustrie legten im April dieses Jahres um 7,7% auf 16,2Mrd.€ zu. „Nach den schwachen Monaten Februar und März haben die Branchenausfuhren ihr Vorjahresniveau damit zuletzt wieder deutlich übertroffen“, sagt ZVEI-Finanzexperte Dr. Andreas Gontermann. „In den gesamten ersten vier Monaten erreichten sie ein Volumen von 67,1Mrd.€ und lagen somit 5,1% höher als vor einem Jahr.“ Die Importe elektrotechnischer und elektronischer Erzeugnisse nach Deutschland stiegen im April um 7,3% auf 14,7Mrd.€. Von Januar bis April betrug ihr Zuwachs 3,9% auf 60,4Mrd.€. Die Exporte der heimischen Elektroindustrie in die Industrieländer erhöhten sich im April um 4,9% auf 10,5Mrd.€. In die Schwellenländer führten die Unternehmen der deutschen Elektroindustrie 13,1% mehr aus als im Vorjahr. Hier wurde ein Ausfuhrvolumen von 5,7Mrd.€ erreicht.
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen



www.zvei.org

Empfehlungen der Redaktion