Jul
19
2018

Bundesregierung beschließt Eckpunkte für KI-Strategie

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch die Eckpunkte für eine Strategie Künstlicher Intelligenz der Bundesregierung beschlossen. Die Kabinettvorlage wurde gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales eingebracht. Mit dem Papier will die Bundesregierung die Erforschung, Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau bringen. Die Nutzung soll verantwortungsvoll und zum Wohle der Gesellschaft vorangebracht und neue Wertschöpfungspotenziale sollen erschlossen werden. Dazu will die Bundesregierung in den nächsten Wochen einen Konsultationsprozess mit bundesweit arbeitenden Organisationen, Verbänden und Institutionen sowie Expertenworkshops und Fachforen durchführen. Auf dem Digitalgipfel am 3. und 4. Dezember soll die Strategie vorgestellt werden. KI-Anwendungen sollen besonders hier in Deutschland und Europa entwickelt und umgesetzt werden, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Dazu sollen Kompetenzzentren in Deutschland ausgebaut und zusätzliche Professuren für KI geschaffen werden. Des Weiteren ist eine Agentur für Sprunginnovationen in Planung, die sich auch dem Thema KI annimmt. Ein PDF des Eckpunkte-Papiers der Bundesregierung kann auf der Homepage heruntergeladen werden.
Bild: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bild: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie



www.bmwi.de

Empfehlungen der Redaktion