Nov
28
2018

Technologieanbieter realisieren Profinet mit TSN

Zuständige Arbeitskreise von Profibus & Profinet International (PI) arbeiten intensiv an einer offenen Lösung für die Integration von TSN (Time Sensitive Networking) in Profinet. Eine Live-Demo mit Lösungen von drei unterschiedlichen Herstellern, die auf der SPS IPC Drives 2018 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zeigt, wie aufwandsarm TSN in Profinet mit Blick auf unterschiedliche Technologien integriert werden kann. Die parallel zur Ausarbeitung der entsprechenden Spezifikation stattfindende konkrete Umsetzung in Hardware und Firmware durch verschiedene Technologiefirmen hat eine Reihe von Vorteilen. So lässt sich zum einen überprüfen, wie sich die Spezifikationen auch in reale Produkte umsetzen lassen, und zum anderen nachweisen, ob die Spezifikation widerspruchsfrei, vollständig und interoperabel ist. In der Live-Demo arbeiten prototypische Implementierungen von den drei verschiedenen Firmen mit ihren jeweils eigenen Hardware- und Firmware-Plattformen zusammen: Texas Instruments, Analog Devices und Hilscher. Weitere Anbieter stehen bereits in den Startlöchern. Die Spezifikationsarbeiten sollen zur Hannover Messe 2019 abgeschlossen sein. Ebenso laufen bereits die Vorbereitungen für entsprechende Zertifizierung-Tests.
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH



www.profibus.de

Empfehlungen der Redaktion