Dec
11
2018

Elektroindustrie: Oktober bringt wieder Aufwind

Im Oktober hat die deutsche Elektroindustrie insgesamt 10,1% mehr neue Bestellung erhalten als vor einem Jahr. Die Inlandsaufträge erhöhten sich um 8,1 und die Auslandsaufträge um 11,9%. Kunden aus dem Euroraum bestellten im Oktober 9,5% mehr als vor Jahresfrist, die Bestellungen aus Drittländern zogen um 13,5% an. „Damit hat sich die Entwicklung der Auftragseingänge zu Beginn des 4. Quartals wieder deutlich belebt, und zwar auf ganzer Breite“, sagte Dr. Andreas Gontermann, ZVEI-Chefvolkswirt. Mit 17,4Mrd.€ übertrafen die Erlöse im Oktober ihren Vorjahreswert um 12,3%. Inlands- als auch Auslandsumsatz kamen jeweils auf 8,7Mrd.€. Ersterer lag damit um 15,5% höher als vor einem Jahr, letzterer um 9,6%. Die Geschäfte mit Kunden aus der Eurozone erhöhten sich im Oktober um 10,9% auf 3,2Mrd.€ und die mit Partnern aus Drittländern um 8,8% auf 5,5Mrd.€.
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen
Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen



www.zvei.org

Empfehlungen der Redaktion