Dec
20
2018

IoT-Sicherheitsstandards stärken

Die Cybersicherheitsexperten von Kaspersky Lab haben anlässlich der Studie ‘Good Practices for Security of Internet of Things in the context of Smart Manufacturing’ Empfehlungen vorgelegt, um die Notwendigkeit robuster IoT-Sicherheitsstandards zu untermauern und entsprechende Maßnahmen zu unterstützen. Der von der Agentur der Europäischen Union für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) entwickelte und im November veröffentlichte Bericht zielt darauf ab, die IoT-Sicherheit im Kontext von Industrie 4.0 und Smart Manufacturing zu stärken. Ziel der neuen Studie ist es, die Sensibilität für dieses Thema in der Breite zu schärfen und die Zusammenarbeit zur Sicherung von IIoT in der gesamten Europäischen Union zu fördern. Die neue Studie ist eine Fortführung des Berichts ‘Baseline Security Recommendations for IoT’, der politische Maßnahmen für EU-Institutionen, Hersteller von IoT-Hardware und Softwareentwickler enthält, die von der ENISA im Oktober 2017 herausgegeben wurden.
Bild: Kaspersky Labs GmbH
Bild: Kaspersky Labs GmbH



www.kaspersky.de

Empfehlungen der Redaktion