Feb
07
2019

Jumo-Unternehmensgruppe setzt Wachstum 2018 fort

Die Jumo-Unternehmensgruppe erzielte 2018 einen konsolidierten Umsatzanstieg von 14Mio.€. "Wir sind mit dem letzten Geschäftsjahr sehr zufrieden. Der Wachstumstrend aus dem Vorjahr hat sich weiter fortgesetzt und wir konnten unseren Umsatz von 234Mio.€ im Jahr 2017 auf 248Mio.€ steigern. Seit 2008 ist unser konsolidierter Umsatz damit um 39% gewachsen", erläutert Bernhard Juchheim (Bild), geschäftsführender Gesellschafter der Jumo-Unternehmensgruppe. "Wir sind mit einem Plus von 6% gegen den Branchentrend gewachsen, denn der Umsatz der gesamten deutschen Elektroindustrie ist nach Auskunft des Branchen-Fachverbands ZVEI im Jahr 2018 nur um 2,6% gestiegen", ergänzt Michael Juchheim, der mit seinem Vater als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen lenkt. Jumo-Deutschland konnte dabei den Vorjahresumsatz um 6% auf 178Mio.€ steigern. Das Wachstum im Inland betrug dabei 4%, die Exporte haben um 7% zugelegt. Die Exportquote des Unternehmens blieb stabil bei 54%. Dank der soliden finanziellen Lage und der guten Liquidität konnten weltweit 2018 Investitionen in Höhe von 10,2Mio.€ in Maschinen, Anlagen und Werkzeuge getätigt werden. Die Unternehmensgruppe beschäftigte Ende 2018 weltweit 2.328 Mitarbeiter. Am Standort Fulda und in den deutschen Niederlassungen waren 1.401 Personen beschäftigt. Die Mitarbeiterzahl in der gesamten Unternehmensgruppe ist in den letzten zehn Jahren um 40% gestiegen. Für 2019 plant Jumo mit einer Umsatzsteigerung von 4% auf dann 258Mio.€.
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH



www.jumo.de

Empfehlungen der Redaktion





 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079