Jun
21
2019

Bauelemente-Distribution trotzt dem schwächelnden Markt

Nach zwei Jahren machen sich auch in der deutschen Bauelemente-Distribution erste Anzeichen einer Marktabkühlung bemerkbar. Dennoch wuchs der Umsatz der im Fachverband Bauelemente-Distribution (FBDi e.V.) organisierten Distributionsunternehmen um 4% auf rund 922Mio.€. Die Aufträge gingen um knapp 17% zurück, auf 832 Mio.€. Bei den großen Produktsegmenten wuchsen die passiven Komponenten mit 21,4% (auf 114Mio.€), gefolgt von den Halbleitern, die um 3,5% auf 664Mio.€ zulegten. Alle anderen Produktbereiche, inklusive der Elektromechanik (-4,1% auf 89Mio.€), gingen zurück. FBDi-Vorstandsvorsitzender Georg Steinberger: "Wir sehen derzeit die Rückkehr zur Normalität in der Auftrags- und Umsatzentwicklung, obwohl es in einigen selektiven Produktsegmenten nach wie vor Engpässe gibt."
Bild: Fachverband der Bauelemente Distribution e.V.
Bild: Fachverband der Bauelemente Distribution e.V.



www.fbdi.de

Empfehlungen der Redaktion