Jun
28
2019

Markt für Antriebstechnik trotz leichtem Rückgang optimistisch

Der globale Markt für Motion Control und Antriebstechnik verzeichnete im ersten Quartal 2019 einen Rückgang der Auslieferungen um 0,2% auf 952,3Mio.US$ gegenüber Vorjahr. Laut der Motion Control & Motor Association, die Teil der Association for Advancing Automation (A3) ist, stieg der Versand jedoch im Vergleich zum vierten Quartal 2018 um 0,6% (6Mio.US$). "Während die Zahlen gegenüber dem Vorjahr leicht rückläufig sind, ist es vielversprechend, den Anstieg vom vierten Quartal 2018 auf das erste Quartal 2019 zu sehen und positive Prognosen der von uns befragten Mitgliedsunternehmen für die kommenden Monate zu hören", sagte A3-Vizepräsidentin Dana Whalls. Im ersten Quartal 2019 waren die größten Gruppen im Gesamtmarkt Motoren (39%), Aktuatoren und mechanische Systeme (18%) sowie elektronische Antriebe (17%). Vom ersten Quartal 2018 bis zum ersten Quartal 2019 gingen die Motorlieferungen um 1,8% zurück, die Lieferungen von Aktuatoren und mechanischen Systemen um 8,9%. Das Niveau der elektronischen Antriebe blieb unverändert. Vom vierten Quartal 2018 bis zum ersten Quartal 2019 stieg das Motorsegment um 0,6% auf 373,6Mio.US$, die Aktuatoren und mechanischen Systeme sanken um 0,4% auf 174,6Mio.US$ und die Lieferungen von elektronischen Antrieben stiegen um 1% auf 161,1Mio.US$. Laut der jüngsten MCMA-Umfrage erwarten 69% der teilnehmenden Mitgliedsunternehmen einen höheren Versand und 23% einen stabilen Auftragseingang.
Bild: Association for Advancing Automation (A3)
Bild: Association for Advancing Automation (A3)



www.motioncontrolonline.org

Empfehlungen der Redaktion