Aug
06
2019

Kuka: Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2019

Der Kuka-Konzern erzielte im zweiten Quartal 2019 Umsatzerlöse in Höhe von  801,9Mio.€. Das sind 6% weniger wie im Vorjahresquartal. Zum ersten Quartal dieses Jahres zeigte sich allerdings eine leichte Verbesserung (Q1/19: 737,7Mio.€). Im ersten Halbjahr dieses Geschäftsjahres  erwirtschaftete das Unternehmen damit einen Umsatz in Höhe von rund 1,54Mrd.€. Im Vorjahreshalbjahr waren es noch rund 1,6Mrd.€. Bei den Auftragseingängen wurden im zweiten Quartal 914Mio.€ erreicht. Dies entspricht einem Rückgang von 4,8% gegenüber dem zweiten Quartal 2018 (960,2Mio.€). Im Vergleich zum ersten Quartal (895,2Mio.€) konnte der Konzern jedoch mehr Aufträge verbuchen, vor allem in den Regionen Europa und Americas. Im ersten Halbjahr sanken die Auftragseingänge um 2,8% auf rund 1,8Mrd.€. Der Auftragsbestand reduzierte sich um 2,1% von rund 2,3Mrd.€ zum 30. Juni 2018 auf rund 2,3Mrd.€ zum 30. Juni 2019. „Die zum Jahresbeginn eingeleiteten Effizienzmaßnahmen wirken sich positiv auf die Entwicklung von Kuka aus“, sagte CEO Peter Mohnen. „So konnte das Ergebnis des Konzerns im zweiten Quartal weiter verbessert werden.“ Im ersten Halbjahr stieß das Unternehmen neue Produkte wie etwa den Scara-Roboter für den asiatischen Markt an, stellte die Weichen für eine stärkere Fokussierung in F&E und setzte eine kundenorientierte Organisationsstruktur um. Nach Geschäftsbereichen gegliedert stiegen die Umsätze bei Systems im zweiten Quartal um 16,5% auf 238,9Mio.€. Im ersten Halbjahr lagen sie mit 455,8Mio.€ auf Vorjahresniveau. Im Segment Robotics gingen die Umsätze im zweiten Quartal um 4,3% auf 287,9Mio.€ zurück. Im ersten Halbjahr stiegen sie hingegen leicht um 0,8% auf 562,3Mio.€. Logistics Automation verzeichnete im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang von 7,2% auf 142,6Mio.€. Im ersten Halbjahr lagen diese in etwa auf Vorjahresniveau. Bei Healthcare lagen die Umsatzerlöse im zweiten Quartal auf Vorjahresniveau (54,8Mio.€). In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres stiegen die Umsätze von 104,4Mio.€ des Vorjahres auf jetzt 105,7Mio.€. Das Segment China erzielte im zweiten Quartal bei den Umsatzerlösen einen leichten Anstieg um 1,9% auf 133,5Mio.€. Im ersten Halbjahr lagen sie mit 227,7Mio.€ auf Vorjahresniveau.



www.kuka.de

Empfehlungen der Redaktion