Jun
02
2020

Ursula Ida Lapp feierte 90. Geburtstag

Ursula Ida Lapp hat gemeinsam mit ihrem Mann Oskar Lapp das Unternehmen Lapp zu einem führenden Unternehmen im Bereich der integrierte Verbindungssysteme geformt. Am 30. Mai feierte die Unternehmerin in Stuttgart ihren 90. Geburtstag. 1959 gründete das Ehepaar Lapp sein Unternehmen. Weil Oskar Lapp noch bei einem anderen Unternehmen angestellt war, ließ sich Ursula Ida Lapp als Unternehmensgründerin ins Handelsregister eintragen. Der Name des Unternehmens wurde am Küchentisch kreiert: U.I. Lapp KG - U.I. steht für Ursula Ida. Oskar Lapp übernahm den Außendienst, Ursula Ida Lapp kümmerte sich zuhause um die Buchhaltung, die Bestellungen, die Werbung und die Kinder. 1963 wurde die erste eigene Fabrik eröffnet. 1965 wurde der Firmensitz vom Wohnhaus der Familie in Stuttgart-Vaihingen in die Schulze-Delitzsch-Straße verlegt – auch heute der Firmenstammsitz. Als Oskar Lapp 1987 starb, übernahm Ursula Ida Lapp mit ihren Söhnen Siegbert und Andreas die Leitung des Unternehmens. Das Unternehmen befindet sich vollständig in Familienbesitz. Ursula Ida Lapp ist heute Ehrenvorsitzende des Aufsichtsrats und bei wichtigen Veranstaltungen im Unternehmen präsent. Bereits Ende der 90er Jahre übergab sie das operative Tagesgeschäft an ihre Söhne Siegbert und Andreas Lapp. Andreas ist heute Vorstandsvorsitzender der weltweiten Dachgesellschaft Lapp Holding AG, sein Bruder Siegbert E. ist Aufsichtsratsvorsitzender. Ursula Ida Lapp hat stets vorgelebt, was heute die Firmenkultur prägt: nämlich die Werte kundenorientiert, familiär, innovativ und erfolgsorientiert. Nachhaltiges Handeln und Verantwortung für die Mitarbeiter stehen stets im Mittelpunkt. Auch außerhalb des Unternehmens ist soziales und kulturelles Engagement für Ursula Ida Lapp wichtig. Gemeinsam mit ihren Söhnen gründete sie 1992 die Oskar-Lapp-Stiftung.
Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH



www.lappkabel.de

Empfehlungen der Redaktion